British Steel investiert 26 Mio. Pfund in neues Servicezentrum

0
45
Ein Visualisierungsbild zum geplanten Servicezentrum. Quelle: Building Design Northern
Ein Visualisierungsbild zum geplanten Servicezentrum. Quelle: Building Design Northern

British Steel hat den Bauantrag für eine Aufrüstung seines Geschäftsbereichs Special Profiles im Wert von 26 Millionen Pfund eingereicht. Die Pläne für ein neues Servicezentrum in Skinningrove, das Querteilanlagen, Produktfräsen, Bearbeitung und Lagerbetrieb umfasst, würden es dem Unternehmen ermöglichen, ein erweitertes Sortiment an Mehrwertprofilen für die Gabelstaplerindustrie herzustellen und zu verarbeiten. Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten beginnen, die Inbetriebnahme wäre voraussichtlich im August 2023.

„Diese Pläne stellen die größte Einzelinvestition in unser Special Profiles-Geschäft seit mehr als 30 Jahren dar“, erklärt David Hogg, Betriebsleiter von Special Profiles. Das neueste Projekt baut auf früheren Investitionen auf, einschließlich der Installation eines Oberflächenentzunderungssystems im Wert von 2 Millionen Pfund, eines Hightech-Produktverarbeitungszentrums und einer robotergesteuerten Identifikationsverfolgungskontrolle für jedes im Werk Skinningrove hergestellte Profil.

Die neue Skinningrove-Anlage soll die derzeit am Standort des Unternehmens in Darlington angebotenen Dienstleistungen ersetzen, in denen Profile nach Kundenwunsch gelagert und geschnitten werden.

wire / Halle 12 / A44

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein