Schlatter erwirbt Mehrheit von Sokol

0
60
Eine Mehrheitsbeteiligung von 51% an Sokol Engineering Srl erwarb die Schlatter Gruppe. Foto: Schlatter Gruppe
Eine Mehrheitsbeteiligung von 51% an Sokol Engineering Srl erwarb die Schlatter Gruppe. Foto: Schlatter Gruppe

Die Schlatter Gruppe erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 51% an der italienischen Gesellschaft Sokol Engineering Srl. Mit dieser Übernahme stärkt Schlatter seine strategische Position im Bereich Drahtproduktion „und geht einen weiteren Schritt auf dem Weg zum umfassenden Lösungsanbieter in der Drahtindustrie“, erklärt das Unternehmen. Das neue Unternehmen der Schlatter Gruppe wird die bestehenden Aktivitäten unter dem Namen Schlatter Italia Srl fortführen und ausbauen. Der Firmengründer, Sokol Haxhiaj, wird die Schlatter Gruppe weiterhin als Geschäftsführer und Gesellschafter mit seiner langjährigen Erfahrung unterstützen.

Sokol Engineering Srl mit Sitz in Tavagnacco (Udine), Italien, entwickelt und baut ein umfassendes Sortiment an Drahtherstellungsanlagen wie Kaltwalz-, Drahtzieh- und Streckanlagen und erwirtschaftet einen Nettoumsatz von 3,0 Millionen Euro pro Jahr. wire / Halle 15 / A20

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein