Amic-Draht schwimmt über Paris

0
42
Amic hat bei einem Projekt teilgenommen, bei dem eine 25 Meter lange neonpinke Qualle über dem Molitor-Schwimmbad in Paris schwebt. Quelle: Amic
Amic hat bei einem Projekt teilgenommen, bei dem eine 25 Meter lange neonpinke Qualle über dem Molitor-Schwimmbad in Paris schwebt. Quelle: Amic

Jedes Jahr findet im Außenpool des Molitor-Schwimmbads in Paris eine künstlerische Installation statt. In diesem Jahr ist es eine 25 Meter lange neonpinke Qualle, die majestätisch über dem Wasser schwebt. Amic hat an dem Projekt teilgenommen, das die französische zeitgenössische Kunst hervorhebt. Für die Realisierung dieser Riesenskulptur hat das Unternehmen Edelstahl-Klavierdraht (Edelstahldraht für Federn) zur Verfügung gestellt.

Das gesamte Design ist auf eine möglichst geringe Umweltbelastung ausgerichtet. Aus diesem Grund wurden lokale französische Unternehmen für die Teilnahme an diesem Projekt ausgewählt. Das Filet stammt aus der Bretagne, veredelt (getönt) in der Ardèche. Die Edelstahlstruktur besteht aus Draht von Amic. Amic bot Stahldrähte für Federn und Formteile.

Tagsüber majestätisch, beeindruckt die 25 Meter große Skulptur Medousa bei Einbruch der Dunkelheit. Nachts wird das gesamte Bauwerk von durchgehenden Scheinwerfern beleuchtet, wodurch der Betrachter in eine neue Dimension eintaucht. Er findet sich im Abgrund verloren, eine riesige Qualle über seinem Kopf, die in der Dunkelheit schwimmt.

Das Schwimmbad Molitor wurde 1929 eingeweiht und wurde durch seine Art-déco-Architektur und sein von Ozeandampfern inspiriertes Design zum beliebten Schwimmbad. Das unter Denkmalschutz stehende Schwimmbad wurde 1989 geschlossen. Nachdem es ein Ort der Stadtkultur war, wird es in ein Hotel umgewandelt und beherbergt viele künstlerische Veranstaltungen.

wire / Halle 10 / H22

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein