Sandvik MT erhält Auftrag „Waste to Energy“

0
42
Sanicro® 35 wird ausgefallene Wärmetauscherrohre aus Edelstahl 316L in einer Anlage für erneuerbares Erdgas in Texas ersetzen. Foto: Sandvik
Sanicro® 35 wird ausgefallene Wärmetauscherrohre aus Edelstahl 316L in einer Anlage für erneuerbares Erdgas in Texas ersetzen. Foto: Sandvik

Sandvik Materials Technology hat den ersten „Waste to Energy-Auftrag“ für seine Sanicro® 35-Sorte erhalten. „Die Anlage wird Sanicro® 35 bei der Umwandlung und Aufrüstung von Biogas oder Deponiegas in erneuerbares Erdgas einsetzen und so dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die zum globalen Klimawandel beitragen“, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Sanicro® 35 wird ausgefallene Wärmetauscherrohre aus Edelstahl 316L in einer Anlage für erneuerbares Erdgas in Texas ersetzen. Die Anlage wandelt Biogas oder Deponiegas in erneuerbares Erdgas um und bereitet es auf, das als Ersatz für Erdgas in einer Reihe von Anwendungen, einschließlich Kraftstoff, verwendet werden kann. Zum Beispiel komprimiertes Erdgas, Stromerzeugung, thermische Energie oder als Rohstoff für die chemische Industrie.

Die ursprünglichen Wärmetauscherrohre der Anlage fielen innerhalb von sechs Monaten aufgrund der Exposition gegenüber korrosiven Umgebungen aus. Dazu gehören die Kondensation und die Bildung von Säuren, organischen Verbindungen und Salzen, die bei der Umwandlung von Biogas in erneuerbares Erdgas entstehen. Der Betrieb von Deponiegas-to-Energy trägt dazu bei, Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die zum globalen Klimawandel beitragen.

Sanicro® 35 bietet „außergewöhnlich hohe Leistung, Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit bei einem breiten Temperaturbereich“, so Sandvik. wire / Halle 14 / B45

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein